Ernennungen & Stellenzuweisungen

Stellungnahmeformular

Ernennung von Magistraten

Wenn Sie Magistrat sind oder eine Prüfung bestanden haben und alle gesetzlichen Bedingungen für eine Ernennung erfüllen, können Sie sich für eine freie Magistratsstelle bewerben. Ab dem Tage der Veröffentlichung im Belgischen Staatsblatt verfügen Sie über einen Monat, um Ihre Kandidatur per Einschreibebrief beim Föderalen Öffentlichen Dienst Justiz einzureichen.

Wünschen Sie zusätzliche Informationen? Konsultieren Sie die FAQ Ernennungen und Stellenzuweisungen

Ernennung als Korpschef

Der Hohe Justizrat (HJR) spielt ebenfalls eine Schlüsselrolle bei der Beförderung der Magistrate.

Der HJR ist insbesondere dafür zuständig, die Korpschefs innerhalb der Gerichtsbarkeiten und der Staatsanwaltschaften auszuwählen und Sie dem König zwecks Stellenzuweisung vorzuschlagen.

Die Korpschefs werden für ein Mandat von fünf Jahren, das nur einmal innerhalb derselben Gerichtsbarkeit oder derselben Staatsanwaltschaft direkt erneuert werden kann, bestellt. Deshalb spricht man von einer Stellenzuweisung und nicht von einer Ernennung. Mittels ständiger Anwendung der modernen Managementtechniken müssen die Korpschefs darauf achten, dass die Staatsanwaltschaften und Gerichtsbarkeiten ohne Schwierigkeiten funktionieren.

Welches sind die Verfahren?

Die Verfahren für die Ernennung von Magistraten und die Stellenzuweisung von Korpschefs sind fast identisch:

• sie beginnen mit einem Austausch kontradiktorischer Stellungnahmen,

• man muss die Kandidaten einem (objektiven) Vergleich unterziehen,

• die (V)ESK muss dem Staatsoberhaupt mit einer Zweidrittelmehrheit einen Kandidaten vorschlagen,

• Letzterer kann den vorgeschlagenen Kandidaten nur mittels einer klaren und ausdrücklichen Begründung ablehnen.

Stellungnahmeformular